Für Kinder und Familie

Investitionen in Kinder sind immer gut angelegt. Wir haben in den vergangenen acht Jahren viel für die Betreuung der Kinder getan – aber es reicht noch nicht. Gerade für die Kleinsten, die 0- bis 3-Jährigen müssen wir noch weitere Einrichtungen planen und bauen. Auch das Ganztagsangebot an den Schulen muss erweitert werden. Denn Kinder und Beruf dürfen für Frauen und Männer kein Gegensatz mehr sein – nicht zuletzt, weil viele Frauen heute hoch qualifiziert sind und ihren Beitrag zu unserem Wohlstand leisten wollen und müssen. Investitionen in den Ausbau der Kinderbetreuung – auch der Kindergärten – sind deshalb Investitionen in die Zukunft unserer Familien.